Zukunft der Innenstadt

12. Juli 2021


Nicht erst seit der Corona-Pandemie zeichnet sich ein Wandel in den Innenstädten ab, über den wir nicht hinwegsehen dürfen. Denn er betrifft uns alle. Nicht allein der Konsum ist Hauptanlass für den Besuch der Innenstädte. Multifunktionale Orte und Räume, unterschiedliche Nutzungen auch für kürzere Zeiträume sind gefordert. Wohnen gehört zu dieser Nutzungsmischung ebenso dazu wie Handel, Gastronomie, Kultur und Bildung. Dieser Nutzungsmix wird nicht einfach herzustellen sein, aber er muss das Ziel sein. Dafür gibt es keine Patentlösungen, die auf alle Innenstädte anzuwenden sind. Vielmehr bietet die eigene Individualität vor Ort neue Lösungsmöglichkeiten.

Der Deutsche Städtetag setzt in einem aktuellen Positionspapier einen Impuls für die Weiterentwicklung der Innenstädte hin zu zukunftsfähigen multifunktionalen Orten. Zahlreiche Städte haben ihre Ansichten und Ideen in das Papier mit eingebracht – als Ausdruck einer gemeinsamen Verantwortung für die Zukunft unserer Innenstädte.