Herbstschule 2020

Kommunen und Land legen Rahmenbedingungen fest



Das erfolgreiche Konzept der Sommerschule 2020 wird auch in den Herbstferien fortgesetzt: Städte, Gemeinden und Land haben den Rahmen für das freiwillige Ferienschulprogramm festgelegt. Damit sollen Kinder motiviert werden, die einen Bedarf zur Festigung des Lernstoffes haben. Grundkompetenzen werden vor allem in Deutsch und Mathematik vertieft. Ferienangebote, die bereits in den Kommunen geplant sind, können mit Lernphasen verknüpft werden. In Schulen, die zu diesem Zeitpunkt bereits über digitale Endgeräte verfügen, kann das Einüben des Umgangs damit zu den Inhalten der Herbstschule gehören.

Die Kommunen sind als Schulträger dafür verantwortlich, den Rahmen für die Herbstschule zu schaffen. Im Wesentlichen wird das Konzept der Sommerferien fortgeführt. Der Städtetag RLP setzt sich wieder bei seinen Mitgliedern dafür ein, damit diese Förderangebote stattfinden können. Wie im Sommer ist die Organisation der Herbstschule für die Kommunen freiwillig und richtet sich an den Möglichkeiten der einzelnen Schulstandorte aus.